Platzhalter Frau
Platzhalter Frau

Trude Marzik

wurde 1923 in Wien geboren. Sie schrieb schon früh ihre ersten Gedichte. Neben ihrem Studium an der Universität Wien (Angelistik und Geschichte) nahm sie Schauspielunterricht und absolvierte 1944 ihre Bühnenreifeprüfung.  In der Nachkriegszeit hatte sie Kabarettauftritte bei Fred Kraus und bei Fritz Eckhardt im Lieben Augustin.  1968 begann sie zu schreiben. Als „Schicksalsgedicht“ bezeichnet sie die Verse „Mei Bua“, die sie spontan Heinz Conrads zuschickte, der sie daraufhin in seiner Fernsehsendung Guten Abend am Samstag vortrug und Trude Marzik einem breiten Publikum bekannt machte.
1971 erschien ihr erstes Buch „Aus der Kuchlkredenz – Wiener Gedichte“, darauf folgten viele, viele weitere Buchveröffentlichungen, wie zuletzt 2005 „Mütter und Großmütter – Gedichte und Geschichten“
und 2008 „Meine Lieblingsgedichte“ (beide Zsolnay-Verlag). 1996 wurde Trude Marzik für die erweiterte Auflage der „Kuchlkredenz“ das Goldene Buch überreicht und 2008 erhielt sie den Buchpreis der Wiener Wirtschaft.

 

Hörbücher
Alles Mama!
Weihnachten ist eine schöne Zeit
Stimmen
Alfons Haider ©Inge Prader
Ulrike Beimpold @Alexander Haiden
Christian Koch ©privat