Subskription! Karl Kraus – Die letzten Tage der Menschheit ungekürzt gelesen von Martin Ploderer

Karl Kraus gilt bis heute als einer der wichtigsten Satiriker im deutschsprachigen Raum. Sein wichtigstes Werk Die letzten Tage der Menschheit ist bis heute unvergessen. Kraus Abrechnung mit seinen Zeitgenossen...

cover_dltdm_290Karl Kraus gilt bis heute als einer der wichtigsten Satiriker im deutschsprachigen Raum. Sein wichtigstes Werk Die letzten Tage der Menschheit ist bis heute unvergessen. Kraus Abrechnung mit seinen Zeitgenossen ist weltweit ein Standardwerk des Theaters. Und doch existiert bislang keine ungekürzte Lesung des monumentalen Stoffes. Im Jahr 2014, in dem sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 100. mal jährte, stellte sich Martin Ploderer die Frage: Warum? Wir konnten ihm seine Frage nicht beantworten. So überzeugte uns Martin Ploderer, gemeinsam mit ihm diese Lücke zu schließen. Wir werden “Die letzten Tage der Menschheit” produzieren: Ungekürzt, auf Audio-CD!

Wer Die letzten Tage der Menschheit kennt weiß, dass es sich hier nicht um die Kurznovelle für das kleine Lesevergnügen nach dem Fünf-Uhr-Tee handelt. Die letzten Tage der Menschheit ist ein etwas umfassenderes Werk. Herr Kraus hat seinerzeit einige Dinge über seine Zeitgenossen zu sagen gehabt, und er hat sich nicht gescheut alles mit dem nötigen Biss niederzuschreiben. Viele dieser Themen haben bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren. Umso wichtiger, sein Werk auch als Hörbuch zu veröffentlichen.

Damit das gelingt brauchen wir Ihre Hilfe! Wenn Sie das Werk schon jetzt vorab bestellen, machen Sie ein tolles Projekt möglich! Dafür erhalten Sie die schicke Box Die letzten Tage der Menschheit mit ca. 18 Audio-CDs für €49,95. Ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung wird die Box für €99,90 angeboten.

Diese Methode nennt mal wohl seit einiger Zeit Crowdfunding. Der Buchhandel hat dafür einen viel hübscheren Namen: Subskription. Werden Sie Subskribentin oder Subskribent, und lassen Sie Karl Kraus zu Wort kommen.

Karl Kraus – Die letzten Tage der Menschheit
gelesen von Martin Ploderer
ca. 18 Audio-CDs, ca. 1.400 Minuten
€ 99,90 UVP / Subskriptionspreis: €49,95
ISBN: 978-3-903020-07-8

Ich möchte  eine Subskribentin / ein Subskribent  sein!
Laden Sie sich unseren Bestellschein herunter  und
senden Sie ihn ausgefüllt per E-Mail oder per Post an uns zurück!

info@monoverlag.at

oder

MONO VERLAG OG
Ziegelofengasse 31/2/27
1050 Wien
Österreich

Weitere Informationen zu Martin Ploderes Hörbuch-Projekt Karl Kraus – Die letzten Tage der Menscheit finden Sie hier:
http://www.monoverlag.at/2014/die-letzten-tage-der-menschheit/

 

weiterlesen...

01. Dez 2014 | Kategorie: Aktuell · Bookmark · Trackback

Zum Beginn des Ersten Weltkriegs: Stefan Zweig – Die ersten Tage des Krieges von 1914

Am 28.07.1914 endete die europäische Julikrise mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. “In ganz Europa gehen die Lichter aus [...]” wird Edward Grey damalieger Außenminister von Großbritannien später zitiert werden....

Am 28.07.1914 endete die europäische Julikrise mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. “In ganz Europa gehen die Lichter aus [...]” wird Edward Grey damalieger Außenminister von Großbritannien später zitiert werden. Stefan Zweig beschreibt in seiner Autobiografie wie er und seine Freunde Europa völlig unbedarft in den Krieg schlittern sehen. Doch während die Regierenden blind gegenüber der Katastrophe sind die sie auslösen, verbleibt die Bevölkerung Europas im naiven Vertrauen auf ein gutes Ende passiv.

Zum 100. Jahrestag des Beginns des ersten Weltkrieg stellen wir die Gedanken Stefan Zweigs zum Kriegsbeginn in Europa aus seinem Werk Die Welt von Gestern kostenlos unter einer Creative Commons Lizens zur Verfügung:

 

Creative Commons Lizenzvertrag
Stefan Zweig: “Die Welt von Gestern / Die ersten Stunden des Krieges von 1914″ gelesen von Peter Vilnai von MONO VERLAG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Das heißt:

- Jeder darf das Kaptitel kostenlos herunterladen

- Jeder darf sie weitergeben, verändern und erweitern.

- Allerdings muss angegeben sein, von wem das Werk produziert wurde und wie es heißt.

Hier also:
Stefan Zweig: “Die Welt von Gestern / Die ersten Stunden des Krieges von 1914 gelesen von Peter Vilnai”. Eine Produktion des MONO VERLAG

- Sollte das Werk verändert werden, muss angegeben werden, was verändert wurde.
- Sollte das Werk verändert werden, darf das neu entstandene Werk nur unter derselben Lizenz weitergeben werden.

- Die kommerzielle Verwendung des Werks ist untersagt.
- Wenn sie das Werk kommerziell nutzen wollen, treten sie mit uns in Kontakt.

Download der Audiodatei – > Mit der rechten Maustaste auf das unten angezeigte Cover klicken und aus dem angezeigten Menu “Ziel speichern unter” oder entsprechendes auswählen.

121120_dwvg_zm.indd

Play

weiterlesen...

07. Jul 2014 | Kategorie: Aktuell · Bookmark · Trackback

Christine Nöstlinger – Pudding Pauli serviert ab

Pudding Pauli und seine beste Freundin Rosi sind einem gemeinen Verbrechen auf der Spur: Ein Unbekannter entführt die Hunde betagter Nachbarn und will sie nur gegen Lösegeld wieder zurück bringen....

Pudding Pauli und seine beste Freundin Rosi sind einem gemeinen Verbrechen auf der Spur: Ein Unbekannter entführt die Hunde betagter Nachbarn und will sie nur gegen Lösegeld wieder zurück bringen. Die Erpresserbriefe sind mit „Der große Hexenmeister“ unterschrieben. Trotz Grippe, Hausübungen und täglicher Küchenpflichten nehmen die beiden die Ermittlungen auf und finden bald eine erste heiße Spur …

Die Schauspielerin Livia Klein liest Pudding Pauli so wie man sich Pudding Pauli vorstellt. Ein Hörbuch mit großem Unterhaltungswert.

Mit kinderleichten Rezepten im Booklet! 

 

weiterlesen...

03. Jul 2014 | Kategorie: Aktuell, Romane · Bookmark · Trackback

ORF Vorarlberg über Stefan Frankenberger: Der unbekannte Soldat

Ingrid Bertel gestaltete den Beitrag in Kultur nach 6 auf ORF Vorarlberg über Stefan Frankenbergers Der unbekannte Soldat – Zum Andenken an Bertha von Suttner  

Ingrid Bertel gestaltete den Beitrag in Kultur nach 6 auf ORF Vorarlberg über Stefan Frankenbergers Der unbekannte Soldat – Zum Andenken an Bertha von Suttner
9783902727527klein

 

Play

weiterlesen...

02. Jul 2014 | Kategorie: Podcast · Bookmark · Trackback

Offener Brief des MONO VERLAGS an die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie Doris Bures

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Bures, Radiosender suchen oder das Wechseln von CDs während der Autofahrt lenkt ab und führt zu Unfällen. Noch gravierender wirken Telefonate hinter dem Steuer. Das ist zumindest...

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Bures,

Radiosender suchen oder das Wechseln von CDs während der Autofahrt lenkt ab und führt zu Unfällen. Noch gravierender wirken Telefonate hinter dem Steuer. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie der ASFINAG. Wir glauben das sofort! Wer wird nicht nervös, wenn er im Radio nach Dauerbeschallung mit Kinderreimen – die alternativ Bier, Möbel oder Handytarife lobpreisen – feststellen muss, dass zwei der drei bislang gesendeten Superhits leider aus dem Programm gestrichen wurden? Und natürlich ruft in diesem Augenblick die Firma an! Wir würden da in jedem Fall das Steuer verreißen.

Um das Problem zu bekämpfen empfehlen Sie daher gute Gesetze, strenge Kontrollen und das richtige Bewusstsein für Gefahren. Während wir davon überzeugt sind, dass Österreich über solide Straßenverkehrsregeln verfügt und auch die hiesige Polizei Kontrollen mit Freude streng und rigide durchführt, zweifeln wir allerdings daran, dass das Bewusstsein für Gefahren im Straßenverkehr auf Dauer in der Bevölkerung aufrecht gehalten werden kann. Wenn dem so wäre würde Wien autofrei sein und in ländlichen Gebieten der gute alte Postbus eine Renaissance erleben.

Wir schlagen vor, die Medienkompetenz von Teilnehmenden am Individualverkehr zu steigern. Ein gutes Hörbuch wechselt man erst, wenn die Geschichte erzählt ist. Es wird vor Fahrtbeginn eingelegt und heimlich bleibt man später im geparkten Wagen sitzen, um weiter zu lauschen. Am besten überspielt man es auf sein Mobiltelefon, um auch außerhalb des Autos weiterhören zu können. Anrufe werden da zu Störfaktoren, die nicht geduldet werden. Telefonate hinter dem Steuer würden rasant abnehmen. Die Gefahren, die von Risikokommunikation im Straßenverkehr ausgehen wären gebannt! Zugegeben, sollte unerwartet die große Liebe anrufen, hat auch das beste Hörbuch verloren. Aber Verliebten ist eh nicht zu helfen.

Probieren Sie es aus – das mit dem Hörbuch. Sie finden eines von unseren als Anlage in unserem Brief: Stefan Zweig – Die Welt von Gestern. Gelesen von Peter Vilnai. Das erste ist immer umsonst.

Das Team des MONO VERLAGs

APA_OTS_OffenerBrief

weiterlesen...

26. Jun 2014 | Kategorie: Aktuell · Bookmark · Trackback

Seite 1 von 23123...1020...23